Allgemein Food Rezepte vegetarisch

Blumenkohl- Kartoffel- Kohlrabi und Joghurtdip

 

Ich liebe Gemüse sehr und esse eigentlich jeden Tag Gemüse. Und ausser Fenchel, den ich leider gar nicht mag, es sei denn, er ist in der Salsiccia, bin ich bei Gemüse null wählerisch. Gemüse dauert auch nicht lange zum Zubereiten wenn das Geschnippel nicht wäre. In einem 5 Person Haushalt und 4 davon Männer kommt da einiges an Schnippelarbeit zusammen. Aber da ich eine tolle Mutter bin und meine Männer gesund ernähren will, nehme ich es selbstverständlich auf mich und schnipple dann stundenlang.

 

 

 

Inzwischen macht mir das aber gar nichts aus. Da man während des Schnippels nicht denken muss, habe ich es mir angewöhnt, nebenher Podcast anzuhören. Jetzt wisst ihr auch warum ich so unendlich schlau bin und mich in allen Themen super auskenne (Achtung Ironie !), weil ich ganz viel schnipple. Tja, also, wenn ihr auch so schlau werden wollt, dann macht mehr Gemüse!!!

 

Bei dem heutigen Gericht muss man auch ein bisschen schnippeln aber danach geht es ganz schnell. 

Wir machen heute Kartoffeln, Kohlrabi, Blumenkohl aus dem Ofen mit einem frischen Radieschen, Gurke und Joghurtdip. So ein frischen Dip passt hervorragend zu den Ofengemüse. Probiert es aus.

 

 

Blumenkohl- Kartoffel- Kohlrabi im Ofen mit Radieschen-Gurke- Joghurtdip (4 Personen)

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl (fertig in Röschen geteilt ca. 300g)
  • 600g geschälte Kartoffeln (vorwiegend festkochend und nicht zu groß )
  • 300g geschälten Kohlrabi 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 El Olivenöl 
  • Salz/ Pfeffer

Dip:

  • 3 Radieschen
  • 100g Salatgurke
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 200g Joghurt
  • Salz/ Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200° Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Blumenkohl in Röschen teilen und waschen. Kartoffeln schälen und vierteln. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. 

Gemüse auf dem Backblech verteilen, mit Öl übergießen, gut salzen und pfeffern und ordentlich mischen. Für ca. 30 Minuten (je nach Größe der Kartoffeln) backen. Nach der Hälfe der Backzeit einmal das Gemüse wenden.

In der Zwischenzeit Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Gurke waschen, schälen und fein würfeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Etwas Gemüse für Deko zur Seite legen und den Rest mit dem Joghurt mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dip mit dem gebackenen Gemüse servieren.

Und falls ihr wie ich nebenher Podcast hören wollt, dann empfehle ich immer meinen Lieblingspodcast -Hotel Matze- mit Matze Hielscher, den liebe ich und wenn’s mal wieder länger dauert -Alles gesagt?- von Zeit Online, der geht dann auch mal 8 Stunden, dann könnt ihr eine Menge Gemüse schnippeln!!!

Ich schnapp mir jetzt meinen Kaffee, gehe in die Küche und mach was für meine Allgemeinbildung, vielleicht höre ich heute etwas über die biochemische Vorgänge und zelluläre Grundlagen im menschlichen Körper! (Spaß !) 

Macht euch einen schönen Tag!

Eure Dani

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Nicole
    27. März 2021 at 12:19

    Liebe Dani,
    Vielen Dank für diese Inspiration und dieses total simple und umso leckere Rezept. Wir haben Kohlrabi durch Karotten ersetzt, bei uns sind überall Karotten drin ☺️, und noch Brokkoli dazu. So lecker und gesund.

  • Leave a Reply