Browsing Category

suppe

Food Rezepte suppe vegetarisch

Orzo-Gemüsesuppe (vegetarisch)

 

Liebe Leute, was ist denn da los? Ich war schon voll auf Frühling eingestellt und jetzt so ein Wetter! Mich friert es die ganze Zeit und unser Kamin läuft auch schon wieder die ganze Zeit. 

Na gut, was soll man schon gegen das Wetter ausrichten? Da können wir uns ja nur arrangieren, mehr geht nicht! 

Dann machen wir halt heute eine warme Gemüsesuppe und wärmen uns schon mal von innen.

Orzo- Nudeln sind da eine perfekte Alternative, wenn man nicht immer die gleichen Nudeln essen will. Sie sehen aus wie Reis, sind aber halt Nudeln, die aus Hartweizengrieß hergestellt werden. Bekannt sind sie unter verschiedenen Namen. Bei den Italienern sind es die Risoni, bei den Griechen Kritharaki und bei uns als Nudelreis oder griechische Nudeln.

Egal, wie auch immer sie genannt werden, sie schmecken lecker und sind vielseitig anwendbar. Ob als Salat, Pasta oder so wie heute in einer Suppe. 

Orzo-Gemüsesuppe / vegetarisch (4 Personen)

Zutaten:

  • 250g Orzo-Nudeln
  • 2 Karotten
  • 200g grüne Bohnen
  • 1 Dose weiße Bohnen (ca. 240g Abtropfgewicht)
  • 70g Tk- Erbsen
  • 200g Strauchtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-5 Stengel Petersilie 
  • 2 El Olivenöl
  • 3 El Tomatenmark
  • 1,2 l Gemüsebrühe
  • Salz/ Pfeffer

Zubereitung:

Orzo- Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Grüne Bohnen waschen, die Enden abschneiden und halbieren. Tomaten waschen und grob würfeln. Karotten, Zwiebel und Knoblauch schälen. Karotten in Ringe schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Weiße Bohnen abtropfen lassen.

Öl in einen Topf geben. Zwiebel, Knoblauch, Karotten und grüne Bohnen kurz anbraten (2-3 Minuten). Tomatenmark dazugeben und mitrösten. Mit Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Erbsen und weiße Bohnen hinzugeben und nochmals ca. 5 Minuten köcheln. 

Fertige Orzo-Nudeln abgießen und zu der Suppe geben, umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen.

Tja, dann bleibt uns wohl die nächsten paar Tage nichts anderes übrig, wir müssen uns weiter irgendwie aufwärmen, von innen und von außen! Machte euch warme Gedanken oder hört eine Runde Bob Marley, ich habe gelesen, dass an kalten Wintertagen Marleys Musik die Körpertemperatur erhöht! 

Also, Suppe, Decke und „No woman no cry“, das Leben ist doch so einfach, oder nicht?

Eure Dani