Food

Fussball-WM- Party

Hallo ihr Lieben!

 

Na, hat euch die Fußball-WM auch fest im Griff? Also uns schon, man kommt ja eigentlich auch gar nicht daran vorbei!

Ich bin überhaupt kein Fußballfan, konnte noch nie mit diesem Spiel was anfangen. Aber mit drei Jungs zuhause, hat man da wenig Chancen sich nicht mit Fußball auseinanderzusetzten. Was ich schon am Fußballplatz gestanden bin, ich kann’s euch sagen! Bei Wind und Wetter, Regen oder Sonnenschein, kein Samstag ohne Fußball. Dabei mag ich weder das Spiel noch das Geschrei auf den Fußballplatz und ich mag auch keine Eltern, die Geschrei machen. Jeder denkt, sein Kind kickt mal in der Bundesliga! Oft ging Leistung vor Spaß und mir ging das Ganze voll auf die Nerven! Ist ungefähr das Gleiche wie viele Eltern schon im Kindergarten denken, das Kind ist so clever, das macht bestimmt Abitur! Nun gut, von den Kindern, die ich getroffen habe, und es waren wirklich viele, hat es bis jetzt noch keiner sehr weit gebracht. Spätestens in der Pubertät merkt man, der Sohnemann ist ja ein ganz normaler Teenie, der lieber nach den Mädels schaut als nach dem Fußball und vielleicht lieber Abends bis in die Puppen weggeht um dann am nächsten Tag müde auf dem Platz zu stehen. Das hätten wir damals aber auch entspannter haben können.

Aber gut, sind wir mal ehrlich, bei der WM ist alles gaaaanz anders. Bei der Wm bin ich auch voll dabei! Für die WM kann ich mich echt begeistern und auch dieses Jahr schau ich mir jedes Deutschlandspiel an. Genauso wie Millionen anderer Menschen halte ich es kaum vor dem Fernseher aus!

Ich gebe super qualifizierte Kommentare ab, diskutiere mit und tue so, als ab ich Ahnung hätte. Ich weiß immer noch nicht, was es mit dem Abseits auf sich hat, aber ich weiß, das Hummels und Neuer richtig gut aussehen. Außerdem hab ich echt Respekt davon, wie die da 90 Minuten auf dem Spielfeld rumspringen, nach einmal von Tor zu Tor laufen wäre ich tot! Und würde man mich einmal foulen, würde ich nie wieder aufstehen. Meine Karriere wäre praktisch mit dem ersten Spiel vorbei!

Aber deshalb bin ich ja kein Fußballprofi sondern Mutter. Mein Haus , mein Spielfeld. Wer sich nicht an die Regeln hält, bekommt ‚ ne rote Karte und ist fürs nächste Essen gesperrt! Schade eigentlich, denn es gibt was richtig Leckeres! Nicht nur für Männer!

 

 

 

Altbierbowle (6-8 Gläser)

Zutaten:   

  • 250 gr Erdbeeren
  • 2 Pfirsiche
  • 2 Nektarinen
  • 200 ml Himbeersirup
  • 4 Flaschen Altbier (gekühlt )

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und halbieren oder vierteln, je nach Größe. Pfirsiche und Nektarinen waschen, wenn ihr wollt häuten, ist aber nicht zwingend notwendig, in Stücke schneiden. Früchte in einer Schüssel mit 1er Flache Bier und den Sirup  aufgießen und für ca. 1-2 Stunden kalt ziehen lassen. Früchte auf Gläser verteilen und mit dem restlichen Bier auffüllen.

 

 

 

XXL- Burger

Zutaten:

  • 1,2 Kilo Rinderhackfleisch
  • 1 Fladenbrot
  • 5 Scheiben Gouda
  • 1 Tomate
  • 4 Scheiben Sandwichgurken
  • 1 Zwiebel
  • etwas Salat
  • Ketchup/ Mayo
  • Salz/ Pfeffer

Zubereitung:

Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit Salz/ Pfeffer ordentlich würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Burger formen. Bei

  • 180 Grad Ober/ Unterhitze
  • ca. 25-30 Minuten

backen.

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, Salat waschen und ein paar schöne Blätter bereit stellen.

5 Minuten vor Ende der Backzeit, Fladenbrot mit in den Ofen stellen.

Brot und Burger aus dem Ofen nehmen, Brot in der Mitte durchschneiden und mit Ketchup und Mayo bestreichen. Den Burger auf das Brot legen und mit den restlichen Zutaten belegen.

 

 

 

 

 

 

Nudelsalat

Zutaten:

  • 500 gr bunter Penne
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 grüne Paprika
  • 100 gr Gouda
  • 200 gr Fleischwurst ( für Veggies ohne )
  • 4 El Schmand
  • 4 El Ketchup
  • 1 El Weißweinessig
  • Salz/ Pfeffer
  • Kräuter ( z.B. Petersilie, Schnittlauch usw.)

Zubereitung:

Penne kochen, abgießen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Tomaten und Paprika waschen und würfeln. Zwiebel waschen und in Ringe schneiden. Gouda und Wurst in Streifen schneiden. Mit den restlichen Zutaten mischen und zum Schluss die Nudeln unterheben, alles nochmal nachwürzen.

 

 

 

 

Nachos mit Tomaten-Salsa und Avocado_Dip

Zutaten Nachos:

  • 1 Tüte Paprikanachos
  • 300 gr geriebener Cheddarkäse
  • 200 gr geriebener Gouda
  • ein paar Jalapenos
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

Die Hälfte der Nachos in eine Aufflaufform geben und die Hälfte des Käses darübergeben. Dann die andere Hälfte dazu geben und den restlichen Käse darauf streuen. Bei

  • 180 Grad Ober/ Unterhitze
  • ca. 15 Minuten

backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Creme fraiche und Jalapenos dekorieren.

 

 

Zutaten Tomaten-Salsa:

  • 1 rote Minipaprika
  • 4 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 El Olivenöl
  • 1 El Zitronensaft
  • Salz/ Pfeffer
  • Kräuter ( z.B. Thymian. Petersilie )

Zubereitung:

Paprika und Tomaten waschen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Restliche Zutaten hinzufügen und eine Weile ziehen lassen.

 

 

Avocado-Dip

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 El Schmand oder Creme fraiche
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz/ Pfeffer

Zubereitung:

Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit dem Löffel das Fruchtfleisch herausnehmen und in eine Schüssel geben. Zwiebel fein schneiden und zu der Avocado geben. die restlichen Zutaten zu der Avocado mischen. Alles mit dem Pürierstab mixen.

 

 

Dann wollen wir mal ganz stark hoffen, dass unsere Jungs heute Nachmittag gewinnen und wir noch eine ganze Weile Spaß an Fußball haben.

Sollten sie aber verlieren, davon würde ich niemals ausgehen, dann hab ich wenigstens mal wieder ein paar hübsche Männer gesehen und gut gegessen !

 

Eure

Dani

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply