Allgemein Travel

Roadtrip mit Kindern/ Teil 5/ Normandie

Hallo Ihr Lieben!

Na, so wie es heute wieder aussieht, macht der deutsche Sommer mal ´ne Pause. Da schwelgt man doch dann schon mal in Erinnerungen vom letzten Sommerurlaub! Deshalb entführe ich euch heute in die Normandie, denn da war es letztes Jahr voll schön und vielleicht heitern euch ja ein paar Strandbilder ein bisschen auf und machen Lust auf Sommerurlaub.

Los geht´s! Unsere Reise letztes Jahr führte uns nach ein paar aufregenden Tagen in Paris weiter in die Normandie. Die Kids hatten langsam genug von der Großstadt und wollten nur noch eins: baden!!!

Unser nächstes Ziel lag in der Nähe von St.Mere-Englise, wo wir den Campingplatz Le Cormoran für 3 Nächte gebucht hatten.

Zuvor wollten wir aber noch einen kleinen Abstecher nach Etretat und seinen berühmten Kreidefelsen machen. Der wunderschöne Ort Etretat befindet sich an der Cote d´Albatre  ( Alabasterküste ) ungefähr 2 1/2 Autostunden von Paris entfernt. Bekannt wurde er natürlich durch seine imposanten, weißen Kreidefelsen die bis zu 70 Meter aus dem Meer ragen. Der Ort war an diesen Tag total überlaufen und einen Parkplatz zu finden, vor allem mit dem Wohnwagen, war ein echtes Problem! Zwar gibt es viele Parkmöglichkeiten, die auch gut ausgeschildert sind, aber eben für Autos. Und während mein Mann noch einen Parkplatz suchte, machten wir uns auf den Weg zum Strand.

005_etretat_rocks_felsen_normandie_normandy-frankreich_france_reisenmitkindern_fotografie_photography_travel_visitandstay

002_etretat_rocks_felsen_normandie_normandy-frankreich_france_reisenmitkindern_fotografie_photography_travel_visitandstay

Am Kieselstrand angekommen stürzten sich die Kids in die Wellen und die Mama bewunderte die Felsen, die tatsächlich total spektakulär sind! Wenn ihr mal in der Nähe seid, schaut sie euch auf alle Fälle an. Ich muss zugeben, mir war das Wasser viel zu kalt, bin mehr der Whirlpooltyp, den Jungs machte es aber mal wieder gar nichts aus und da die Wellen auch noch recht ordentlich waren, hatten die den Spaß par excellence!

Für einen Zwischenstopp war Etretat für uns perfekt, aber ich glaube einen 14tägigen Urlaub würde ich hier eher nicht anstreben. Ich bin kein Freund von Kieselstränden und es wäre mir definitiv zu viel los. Nach ein paar Stunden Sonne tanken und baden ging es dann weiter zum Campingplatz, der ca.3 Stunden von Etretat entfernt lag.

003_etretat_rocks_felsen_normandie_normandy-frankreich_france_reisenmitkindern_fotografie_photography_travel_visitandstay

004_etretat_rocks_felsen_normandie_normandy-frankreich_france_reisenmitkindern_fotografie_photography_travel_visitandstay

Der Campingplatz ist auf jeden Fall zu empfehlen. Er hat eine top Lage, mit schönen, wirklich riesigen Stellplätzen, die durch eine Hecke voneinander getrennt sind. Zum Baden geht es nur über eine mäßig befahrene Küstenstraße oder in den beheizten Pool! Der Platz ist sehr gepflegt und hat einen kleinen Laden. Also, wir fanden ihn toll und würden jederzeit wiederkommen.

04_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

06_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

08_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

03_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

02_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

Um den Tag abzurunden, machten wir noch einen ausgiebigen Abendsparziergang am Stand. Da gerade Ebbe war, konnten wir ewig weit laufen, den Sonnenuntergang genießen und obwohl ich eigentlich dachte, für die großen Jungs ist Wattwandern nichts mehr, gefiel es ihnen überraschend gut. Lag vielleicht auch an einen uns zugelaufenen Hund, mit dem sie viel Spaß hatten und wir danach die Diskussion, warum wir eigentlich keinen Hund haben. Dabei liegt die Antwort klar auf der Hand, ich kaufe erst einen Hund, wenn die Kinder ausziehen, brauch nicht noch jemanden um den ich mich kümmern muss oder ich tausche Kind gegen Hund.

09_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

10_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

11_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

Den Campingplatz habe ich bewusst ausgewählt, da er nur ein paar Kilometer von Utah Beach liegt. Die Geschichte des D-Days hatte mein Großer schon in einem Geschichtsreferat behandelt und nun wollten wir uns das auch ansehen.

Utah Beach hat einen fantastischen Sandstrand und man mag sich gar nicht vorstellen, was vor Jahrzehnten hier abging. Entlang des Strandes sind noch Überreste von Bunkern und hier befindet sich auch das kleine und sehr informative Landungsmuseum (Musee du Debarquement). Geschichtsunterricht am Strand, besser geht´s nicht! Die Kids waren superinteressiert und zum entspannen sammelten wir noch richtig schöne Muscheln am Strand!

13_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

22_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

21_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

15_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

25_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

16_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

14_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

23_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

24_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

Die restliche Zeit in der Normandie spannten wir einfach nur aus, aßen die weltbesten Garnelen, die es hier überall zum kaufen gibt (so richtig große, dicke Dinger, nicht so kleine Würmchen), und genossen unseren tollen Strand und den Pool! Ein wunderschönes Fleckchen Erde diese Normandie und definitiv eine Reise wert.

Also, wenn ihr mal nicht wisst wohin, geht mal hin und genießt zur Abwechslung mal menschenleere, kilometerlange Strände. Hat auch was für sich!

Im nächsten Teil unserer Reise geht es in die Bretagne. Mein persönliches Highlight unserer Reise und bis dahin, lasst euch die Laune vom Wetter nicht verderben, es kann ja nur noch besser werden.

Eure Dani

05_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

12_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

17_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

18_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

20_lecormoran_stmereenglise_normandie_normandy_frankreich_france_roadtrip_reisenmitkindern-travel_photography_visitandstay_

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply