Food

Vegane Woche: Frühstücksauflauf mit Joghurt

 

Nachdem wir jetzt ein paar Tage vegane, würzige Gerichte geschlemmt haben, wenden wir uns heute dem Süßen zu. 

Am Wochenende hat man meistens mehr Zeit zum Frühstücken und wenn die Tage kälter werden, darf es ruhig auch etwas Warmes sein. Und vielleicht muss es ja auch nicht Brötchen oder Ei sein sondern ein leckerer süßer Auflauf mit Brombeeren und Physalis. Ihr könnt natürlich auch nur Beeren nehmen z.B. Himbeeren oder auch gemischte Beeren. Ich habe hier frische Brombeeren genommen und fand sie in der Kombination mit der Physalis sehr lecker. 

Der Geschmack des Auflaufs erinnert ein bißchen an Cheesecake, deshalb könnte man ihn auch locker Nachmittags zum Kaffee essen. Aber probiert einfach mal selbst.

Frühstücksauflauf:

Auflaufform oder Springform ca.24 cm Durchmesser

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 El Speisestärke
  • 200ml pflanzlicher Hasselnussdrink
  • 200g pflanzlicher Joghurt (z.B. Soja)
  • 100ml neutrales Pflanzenöl
  • 1 Orange (Abrieb+Saft)
  • 250g Brombeeren
  • 100g Physalis
  • etwas Puderzucker
  • etwas Margarine für die Form

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form mit Margarine einfetten.

Die Früchte waschen und abtropfen lassen. Alle Zutaten, bis auf die Früchte, gut mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in die Form geben und die Früchte darauf verteilen. Im Backofen ca. 40-45 Minuten backen. Herausnehmen und mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

 

Ich überlege mir gerade ob ich jetzt so langsam den Kamin anschmeiße. Vielleicht noch ein Glas Wein dazu und eine Runde netflixen. Ich weiß, es wird kein spannender Abend, aber soooo gemütlich.

Eure Dani

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply