Food

Walnusspesto

Hallo ihr Lieben!

Unser Jüngster ist ein passionierter Sammler. Er sammelt alles, was er findet. Da kommt er ganz nach seiner Mutter. Ich sammle auch alles und hebe auch alles auf, wer weiß wozu man es mal brauchen kann.

Deshalb hab ich mir auch ein größeres Studio angemietet, schließlich brauch ich ja ein Lager. Ich ziehe lieber um, als das ich mich von was trennen!

Und mein Kind hat auch schon eine große Sammlung von Dingen, die sonst keiner braucht:

Steine, Holz, Muscheln, Klopapierrollen, Alufolierollen, Joghurtbecher usw. Und im Herbst sammelt er ganz viele Walnüsse. Da wir die Walnüsse nicht aufheben können, müssen wir sie irgendwie verwerten.

Deshalb machen wir heute Walnusspesto. Super lecker und schnell und einfach.

00_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

Zutaten 4 Personen:

  • 200 g Walnüsse
  • 100 g eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50 g Parmesan
  • Petersilie oder Rucola ca: 1/2 Bund
  • 150 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten grob hacken und mit dem Pürierstab pürieren. Darf ruhig ein bisschen gröber sein und dann einfach mit frisch gekochter Pasta mischen. Wir essen das Pesto mit Spaghetti, geht aber auch mit jeder anderen Pasta!

01_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

02_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

03_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

04_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

07_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

06_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

05_walnusspesto_walnutpesto_food_visitandstay_photography

Übrigens sammelt unser Kind auch Euromünzen aus verschiedenen europäischen Ländern. Nachdem er zu seinem letzten Geburtstag,  zusätzlich zu den Geschenken, 40 Euro in Münzen bekam, meinte unser Ältester : “ Ab heute sammle ich auch Geld. „

Na dann, vielleicht werden wir ja doch noch reich, zumindest die Kinder!

Eure Dani

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ljubomir
    13. November 2015 at 7:50

    Sieht ja super lecker aus. Die Fotos sind wunderschön, so harmonisch, verspielt. Freue mich schon auf die nächsten Beiträge. LG

  • Schreibe einen Kommentar zu Ljubomir Cancel Reply